www.Das-Rote-Pferd.de - Sommer-Party-Hit




Das Rote Pferd ist ein altes Kinderlied mit spielerischen Inhalten nach der Melodie “Mylord” von Edith Piaf. Unten findet ihr den ursprünglichen Text des alten Liedes sowie die dazugehörigen Bewegungen:

Hier geht es direkt zu Vollker Racho:




Das Rote Pferd

Da hat das rote Pferd

(mit beiden Händen paralell auf die eigenen Oberschenkel klatschen und ein Pferd imitieren)

- sich einfach umgekehrt
(die Arme überkreutzen und weiterhin mit den Händen auf die Oberschenkel klatschen)

- und hat mit ihrem Schweif die Fliege abgewehrt.
(mit einem Arm eine abschüttelnde Bewegung machen)

- Die Fliege war nicht dumm,
(Zeigefinger heben)

- sie machte summ, summ, summ
(Zeigefinger und Daumen aufeinander bewegen)

- und flog mit viel Gebrumm ums ... (neue Farbe nennen) Pferd herum.
(Zeigefinger im Kreis drehen)

Lied beliebig oft wiederholen (mit immer wieder neuen Farben)

Da war sie wieder da
und machte gross Trara,
obwohl sie doch nur eine kleine Fliege war.
Und sie sprach "Bitte sehr,
ich find das gar nicht fair,
wenn du nicht aufhörst
hol' ich meine Freunde her."

Wie sich die neue Version anhört und wie sehr man zu dieser feiern kann, wisst Ihr bereits. Ihr könnt aber durchaus gern einen kleinen Einblick durch eine Videovorschau auf der nächsten Seite bekommen...

Produziert wurde diese neue Partyversion für Vollker Racho im Hamburger Tonstudio Ohyesmusic von Claus-Robert Kruse und Ulrike Hagemann. . www.ohyesrecords.de

Mehr dazu gibt´s unterwww.vollker-racho.de